HZV-Erdbeton, Hang- und Böschungsstabilisierung

Mit Know-how und Erfahrung sorgen wir für die Sicherung von Hangrutschungen, die Verfestigung des Untergrunds und die Stabilisierung von Böschungen. Darüber hinaus lassen sich durch unser Verfahren mit HZV-Erdbeton ebenso bestehende Stützmauern entlasten und Leitungen sichern, die im Böschungsbereich abzurutschen drohen. Dabei liegt der Vorteil unseres Verfahrens insbesondere in dessen Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit, da kein nicht-standfester Untergrund abgefahren und durch neues Schottermaterial ersetzt werden muss. ​

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • keine Entsorgung des vorhandenen Unterbaus nötig
  • keine Materialkosten
  • kein Austauschmaterial benötigt
  • sehr hohe Standfestigkeit durch verfestigten Erdbeton
  • sehr hohe Lastenübertragung des Erdbetons
  • kein Ausspülen des Straßenunterbaus

Flexibel einsetzbar: unser mobiles Verfahren

Um das vorhandene Böschungsmaterial direkt an Ort und Stelle verfestigen zu können, haben wir ein mobiles Vorgehen entwickelt, das es und erlaubt, unsere Arbeiten an nahezu jeder Rutschungsstelle durchzuführen. Durch das Einbringen einer Zementwasseremulsion wird dabei der nicht-standfeste Untergrund verfestigt und für die weiteren Arbeiten vorbereitet. Hierbei lassen sich auch Schadstoffe im Boden binden. Dieses nachhaltige Vorgehen schont die Umwelt, um die Erdlasten von Straßen in allen Hang- und Böschungsbereichen sicher abzufangen. Zu unseren zufriedenen Kunden gehören der LBM sowie zahlreiche Straßenbauunternehmen aus der Region.

Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne rund um die Themen HZV-Erdbeton sowie Hang- und Böschungsstabilisierung.

IMG-20211217-WA0021
IMG-20211209-WA0005
WhatsApp Image 2020-10-23 at 14.18.00